Bahnhof Lübstorf
Ein Neubeginn mit Hindernissen


Gästebuch

Sebastian Wagner
15.04.2019 11:30:03
Hallo lieber Bahnhofsbesitzer,

es ist sehr traurig das die Behörden in unserem Land kein Interesse an einem solchen Projekt wie Ihrem zeigen. Ich habe noch nie etwas Gutes von den sogenannten "Denkmalschü­tzern" in Ihren Ämtern gehört, sondern regelmäßig nur von Schikanierung und fachlichem Halbwissen. Ich wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft mit Ihrem Projekt, lassen Sie sich von denen nicht unterkriegen!


Gruß aus Birkenstein

Sebastian
Friedrich Niemann
04.02.2019 08:42:48
Moin Herr Schauer,
die Nachricht in der heutigen SVZ lässt hoffen. Wichtig dürfte sein, die Sache noch vor den Wahlen im Mai in trockene Tücher zu bringen...
Ich drücke Ihnen die Daumen.
Friedrich Niemann
04.12.2018 09:59:59
Lieber Herr Schauer,
ich bin mir sicher behaupten zu dürfen, dass ganz Lübstorf hinter Ihnen steht und den Kopf über die Denkmalschutzbehörde des Kreises NWM schüttelt. Wenn das Bahnhofsgebäude in wenigen Jahren unrettbar in sich zusammengebrochen wäre, hätte die Behörde nur achselzuckend zugeschaut, machtlos zuschauen können! Jetzt aber wirft man Ihnen mit Belanglosigkeiten Steine in den Weg. Wie schizophren ist das denn??
Unverständlich für mich ist die Untätigkeit des Bürgermeisters. Warum wirft er nicht sein politisches Gewicht in die Schale? Es geht hier ja schließlich nicht um irgendein zweitrangiges Denkmal irgendwo abseits, sondern an einem der zentralsten Stellen des Ortes! Vielleicht sollte der Bürgermeister einmal an die bevorstehenden Wahlen im Mai 2019 erinnert werden. Die Untätigkeit der Gemeindevertretung und des Bürgermeisters in dieser Sache ist kein gutes Wahlargument!